Eulenspiegel als junger mann

Literatura alemana. Personajes. Argumento. Aspectos importantes

  • Enviado por: Oscar
  • Idioma: castellano
  • País: España España
  • 2 páginas
publicidad
publicidad

ENRIQUE SASTRE AVIA T-1

EULENSPIEGEL ALS JUNGER MANN

  • Warum ging Eulenspiegel auf Wanderschaft?

  • Weil alle Leute mit ihm sich ärgerten, er ging auf Wanderschaft. Überall, wohin er kam, er machte nur Dummheiten und Narrestreiche.

  • Wo und wovon lebte er?

  • Er arbeitete als Geselle in Werkstätten: in eine Schumacherwerkstatt, in einer Backraum, bei einem Schmied und bei einem Schneider. Jedesmal, er wohnte in verschiede Plätze nach die Arbeit

  • Welche Arbeiten machte er bei dem Schuhmacher, bei dem Bäcker, bei dem Schmied und bei dem Schneider?

  • Bei dem Schuhmacher hatte er das Leder schneiden und nähen. Bei dem Bäcker sollte er für machte Brot und Bröchten der Teig backen. Bei dem Schmied sollte er die Werkzeugen schweien, und bei dem Schneider sollte er die Kleidung schnitten und nähen.

  • Warum war der Schuhmacher mit Eulenspiegel unzufrieden?

  • Weil er sein ganzes Leder verdarb. Der Schuhmacher sagte etwas und Eulenspiegel machte das Gegentail.

  • Warum mute er den Bäcker verlassen?

  • Weil er mit dem Teig Eulen und Meerkatzen machte, und der Bäcker brauchte nicht das.

  • Warum und wie ärgerte er den Schmied?

  • Weil er alles Werkzeug zusammengeschwei hatte.

  • Was malte Eulenspiegel über die Tür und was meinte er damit?

  • Über die Tür malte er eine Eule und einen Spiegel. Er machte das, weil die Dorfleute seiner Name nicht wute, und seiner Name diese Zeichnungen zusammen war.

  • Warum konnten die Magd und der Schmied Eulenspiegels Worte nicht lesen? Und warum konnte der Pfarrer sie lesen?

  • Weil sie lesen nicht wuten, sie konnten Eulenspiegels Worte nicht lesen. Der Pfarrer konnte, weil er lesen wute.

  • Warum sa ein Schneider früher wohl auf dem Tisch?

  • Weil es für schnitten und nähen richtig ist.

  • Wie war die Zeit, in der Eulenspiegel lebte?

  • Die Zeiten, waren in Eulenspiegel lebte sehr hart. Die materiell Situation war hoffnunghose. Viele Menschen hatten keinen Geld und keine Arbeit.

    EULENSPIEGEL ALS JUNGER MANN

    Als Eulenspiegel war ein junger Mann er ging auf Wanderschaft. Überall, wohin er kam, machte er sich über die Leute lustig und ärgerte sie.

    Einmal arbeitete er als Geselle bei einem Schuhmacher, aber er falsch handelte alles. Der Schuhmacher sagte etwas und Eulenspiegel machte das Gengentail. Er verdarb das ganze Leder.

    Noch einmal arbeitete er bei einem Bäcker. Er sollt Brot und Brötchen machen, aber er falsch verstand dem Bäcker, deshalb backte er Eulen und Meerkatzen.

    Er mute dem Bäcker für der Teig bezahlen. Eulenspiegel packte die gebackenen Eulen und Meerkatzen in einen Korb un verlie den Bäcker. Er ging in die Stadt und stellte sich vor die Kirche und verkaufte alle Eulen und Meerkatzen.

    Eulenspiegel tat ein gutes Geschäft.

    Als Eulenspiegel hatte schon keine Geld, er mute bei einem Schmied arbeiten. Er arbeitete für die Essen aber der Schmied war ein geiziger Mann und gibt ihm das Futter der Schweine zu essen.

    Deshalb schweite er alles Werkzeuge zusammen und malte er über die Tür eine Eule und einen Spiegel und schrieb “ HIC FUIT “.

    In Berlin arbeitete er als Schneidergeselle. Aber der Schneider sagte Eulenspiegel ein Tag:

    Mache diesen Wolf heute noch fertig in gehe dann aus zu Bett

    Eulenspiegel schnitt der Rock und nähte einen Wolf, weil er nicht wute, da ein Wolf ein Rock ist.

    Und so verlie er den Schneider und wanderte weiter in die nächste Stadt.